Fahrzeuge Einsatzabteilung Rosenfeld

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 1/11
Standort:Rosenfeld
Besatzung:8
Verwendungszweck: 

Der MTW/ELW wurde für alle Abteilungen von Rosenfeld beschaff. Er dient zum Personentransport und übernimmt bei Großschadenslagen die Einsatzleitung.

Technische Daten: 
Fahrgestell:Volkswagen
Aufbau:Schäfer
Baujahr:2012
Leistung:105 kW (142PS)
Zul. Gesamtgewicht:3.5t
Besonderheiten:Rückfahrkamera, Einparkhilfen
Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 1/33
Standort:Rosenfeld
Besatzung:3
Verwendungszweck: 

Die Drehleiter (DLK 23/12) wird bei Personenrettungen, bei Bränden sowie bei Verkehrsunfällen bei Nacht (großflächiges Ausleuchten der Unfallstelle) eingesetzt. Auch bei diesem Fahrzeug hat der Angriffstrupp die Möglichkeit sich während der Fahrt mit Atemschutz auszurüsten. Dies bedeutet eine enorme Zeitersparnis.

Technische Daten: 
Fahrgestell:MAN
Aufbau:Magirus
Baujahr:2004
Leistung:210 kW (284 PS)
Zul. Gesamtgewicht:14,5t
Besonderheiten:Automatikgetriebe
Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 1/44
Standort:Rosenfeld
Besatzung:9
Verwendungszweck: 

Das Löschgruppenfahrzeug 16/12 wird mit seinen 1800 Litern Tankinhalt zur Brandbekämpfung und Wasserförderung über längere Wegstrecken eingesetzt. Wegen der Beladung mehrerer Pumpen und Wassersauger wird das Fahrzeug auch bei Hochwassereinsätzen eingesetzt.  

Das LF 16/12 rückt bei Brandeinsätzen als drittes Fahrzeug aus und wird hauptsächlich zur Wasserversorgung der Drehleiter eingesetzt.

Technische Daten: 
Fahrgestell:MAN
Aufbau:Metz
Baujahr:2001
Leistung:210 kW (284 PS) 
Zul. Gesamtgewicht:14,5 t
Besonderheiten:permanenter Allradantrieb
Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 1/46 
Standort:Rosenfeld
Besatzung:9
Verwendungszweck: 

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 verfügt mit den 2600 Litern Wasser und der umfangreichen Beladung zur technischen Hilfeleistung über vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Es bietet beispielsweise auch die Möglichkeit, 2 Trupps komplett mit Atemschutz auf der Anfahrt auszurüsten. Das bedeutet eine enorme Zeitersparnis.

Bei beinahe allen Einsatzarten rückt das HLF 20/16 als erstes Fahrzeug aus.

Technische Daten: 
Fahrgestell:MAN
Aufbau:Rosenbauer
Baujahr:2007
Leistung:244 kW (330PS)
Zul. Gesamtgewicht:14,5t (18t)
Besonderheiten:zuschaltbarer Allradantrieb

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 1/51 
Standort:Rosenfeld
Besatzung:3
Verwendungszweck: 

Der Rüstwagen ist ein Fahrzeug rein zur technischen Hilfeleistung. Neben hydraulischem Rettungsgerät, Hebewerkzeugen und Unterbaumaterial befindet sich die Zusatzbeladung zur Hilfeleistung bei Ölunfällen auf dem Rüstwagen. Der RW rückt bei sämtlichen Hilfeleistungseinsätzen, wie zum Beispiel Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen, als zweites Fahrzeug aus.

Technische Daten: 
Fahrgestell:Iveco
Aufbau:Magirus
Baujahr:1992
Leistung:124 kW (168 PS)
Zul. Gesamtgewicht:14,5t
Besonderheiten:Seilwinde, fest eingebauter Stromerzeuger

Fahrzeuge Einsatzabteilung Bickelsberg

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 2/74 
Standort:Bickelsberg
Besatzung:9
Verwendungszweck: 

Der Gerätewagen Logistik verfügt über eine TSF Beladung. Zusätzlich sind 2000 Meter B-Schlauch und eine zweite TS-8 verbaut. Hauptaufgabe des Fahrzeuges ist die Wasserförderung über lange Wegstrecken.

Technische Daten: 
Fahrgestell:MAN
Aufbau:Hensel
Baujahr:2008
Leistung:244kW (331PS)
Zul. Gesamtgewicht:14,5t
Besonderheiten:zuschaltbarer Allradantrieb

Fahrzeuge Einsatzabteilung Brittheim

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 3/48 
Standort:Brittheim
Besatzung:6
Verwendungszweck: 

wird zur Brandbekämpfung und zu einfacher technischer Hilfe eingesetzt.

Technische Daten: 
Fahrgestell:MAN
Aufbau:Magirus
Baujahr:2003
Leistung:102 kW (140PS)
Zul. Gesamtgewicht:7,5 t
Besonderheiten: 

Fahrzeuge Einsatzabteilung Heiligenzimmern

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 4/43
Standort:Heiligenzimmern
Besatzung:9
Verwendungszweck: 

Wird zur Brandbekämpfung und wegen seiner Beladung zur technischen Hilfe als dritter Rettungssatz bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet eingesetzt.

Technische Daten: 
Fahrgestell:MAN
Aufbau:Rosenbauer
Baujahr:2016
Leistung:213kW (290PS)
Zul. Gesamtgewicht:14,5t
Besonderheiten:Automatikgetriebe, Allradantrieb

Fahrzeuge Einsatzabteilung Leidringen

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 6/42 
Standort:Leidringen
Besatzung:9
Verwendungszweck: 

wird zur Brandbekämpfung und einfachen technischen Hilfe eingesetzt.

Technische Daten: 
Fahrgestell:Iveco
Aufbau:Magirus
Baujahr:1994
Leistung:130 kW (177 PS)
Zul. Gesamtgewicht:12t
Besonderheiten:Allradantrieb

Fahrzeuge Einsatzabteilung Täbingen

Feuerwehrspezifische Daten: 
Funkrufname:Florian Rosenfeld 7/48 
Standort:Täbingen
Besatzung:6
Verwendungszweck: 

Wird zur Brandbekämpfung und einfachen technischen Hilfe eingesetzt.

Technische Daten: 
Fahrgestell:Mercedes Benz
Aufbau:Schmitz GmbH
Baujahr:2001
Leistung:85kW (115PS)
Zul. Gesamtgewicht:7,5t
Besonderheiten: